Stellenangenbote

Was wir Ihnen bieten

Die vielschichtigen Aufgaben, die das Institut in Patientenversorgung, Forschung und Lehre innehat, werden von einem multidisziplinären Team aus Ärzten/-innen, Naturwissenschaftlern/-innen verschiedener Fachrichtungen, Informatikern/-innen und Medizinisch-, Chemisch- und Biologisch-Technischen Assistenten/-innen erfüllt. Das breitgefächerte Tätigkeitsfeld ermöglicht dabei einen Einsatz entsprechend der individuellen Interessen und Stärken.

Für Ärzte besteht die Möglichkeit einer Weiterbildung zum Facharzt für Laboratoriumsmedizin. Biologen, Biochemiker und Chemiker, aber auch Mediziner, können darüber hinaus die Weiterbildung zum Klinischen Chemiker bzw. zur Klinischen Chemikerin der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL) absolvieren.

Folgende Stellen sind aktuell zu besetzen:

MTLA Notfall-Labor

Wir suchen zum 01. September 2018

eine/n Medizinisch-technische(n) Laboratoriumsassistenten/in (MTLA)

mit 3-jähriger Ausbildung an einer Berufsfachschule (bundesweit einheitlich geregelt) und staatlicher Prüfung nach §2 MTA-APrV zur Verstärkung unseres Teams zur Durchführung der klinisch-chemischen, hämostaseologischen und hämatologischen Analytik in unserem Notfall-Labor.

 

Wir können Ihnen eine abwechslungsreiche Labortätigkeit mit hohem fachlichen Anspruch bieten und verfügen über modernste Analysensysteme. Die Tätigkeit in diesem Labor umfasst auch die Teilnahme an Wochenend-, Feiertags- und Nachtdiensten.

Eine sorgfältige, strukturierte Einarbeitung (auch von BerufsanfängerInnen) und umfassende Fort-bildungsmöglichkeiten sind uns selbstverständlich.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und einem tabellarischen Lebenslauf werden erbeten per E-Mail oder an:

Prof. Dr. med. P. Luppa
Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie
des Klinikums rechts der Isar
Ismaninger Str. 22
81675 München

Postdoctoral Fellow in Immuno-oncology

The laboratory of Prof. Jürgen Ruland at the university hospital Rechts der Isar of Technische Universität München is offering a position for a Postdoctoral Fellow in Immuno-oncology. Our research is focused on the investigation of signal transduction pathways that control innate immune responses and their contribution to inflammatory and neoplastic diseases (Wartewig et al., Nature 2017, Roth et al., Nat Immunol. 2014, Neumann et al., Immunity 2014, Strasser et al., Immunity 2012). To this end, we are using a wide variety of molecular, cellular, immunological and transgenic techniques in a highly motivating environment.

The international research group is well embedded in the Munich biomedical research community. Applicants should have a MD or PhD or equivalent doctoral degree with at least three years of proven research experience in molecular biology, immunology or biochemistry. The ideal candidate has a strong publication record, is able to provide evidence of the ability to work in a team and be experienced in the supervision of graduate or master students.

Payment is according to tarif (TV-L). We give priority to severely disabled applicants with essentially equal qualifications.

 

Please submit your complete application documents (including CV, motivation letter, publication list and references - all documents within a single PDF file) via email to:

Prof. Dr. Jürgen Ruland
Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie
Klinikum rechts der Isar
Technische Universität München
Ismaninger Str. 22, 81675 München, Germany
E-Mail