Forschung

Das Institut für Klinische Chemie betreibt mehrere Arbeitsgruppen in der immunologischen und onkologischen Grundlagenforschung und der Entwicklung neuer diagnostischer Methoden.

Forschungsschwerpunkte der einzelnen Arbeitsgruppen

  • Molekulare Mechanismen und Effekte der Inflammasom-Aktivierung (AG Groß)
  • Anwendung von Biosensor-Techniken zur biospezifischen Interaktionsanalyse (AG Luppa)
  • Molekulare Mechanismen der Immunzellaktivierung und Tumorgenese (AG Ruland)
  • Individualisierung der Arzneimitteltherapie durch Pharmakogenetik und therapeutisches Drug-Monitoring (AG Steimer)