AG Groß

Forschungsschwerpunkte

Wir betreiben Forschung im Feld des angeborenen Immunsystems mit dem Ziel eines besseren mechanistischen Verständnisses der Erkennung von Gefahren wie der Anwesenheit eines Krankheitserregers und der nachfolgenden Aktivierung der Abwehr durch das Immunsystem.

Unser Fokus liegt dabei auf den molekularen Grundlagen der Entzündungsreaktion, insbesondere auf der Aktivierung und Funktion des proinflammatorischen Zytokins Interleukin-1beta (IL-1β). Dieses Signalmolekül wird in einer inaktiven pro-Form im Zytoplasma von Immunzellen gebildet, wo Inflammasome seine Reifung und Ausschüttung kontrollieren. Diese Multiproteinkomplexe reagieren auf eine Vielzahl endogener oder von Pathogenen stammenden Gefahrensignalen. Somit spielen Inflammasome eine wichtige Rolle bei der Abwehr verschiedenster Krankheitserreger. Auf der anderen Seite kann eine überschießende Inflammasomaktivierung durch die Induktion einer chronischen Entzündung zur Entstehung verschiedenster Erkrankungen beitragen. Diese reichen von Gicht und Arthritis über Arteriosklerose und Diabetes bis hin zu Krebs.

Wir studieren die Biologie des Inflammasoms auf molekularer, zellulärer und systemischer Ebene. Langfristiges Ziel ist die Entdeckung neuer Ansatzpunkte und die Entwicklung neuer rationaler Strategien zur Manipulation der Immunantwort zur Behandlung inflammatorischer Erkrankungen.

 

Link zum Professorenprofil der TUM

 

Publikationen (Link zu PubMed)

 

Wichtige Kontaktdaten

Gruppenleitung

Dr. rer. nat. Olaf Groß
Tel.: +49 89 4140-4874
E-Mail